1988

1988 – Die neue Brauerei

Die neue Brauerei.
Die neue Brauerei.

1980 macht der Freistaat Bayern Pläne, die Brauerei an den Stadtrand zu verlagern, im September 1986 erfolgt der erste Spatenstich am neuen Standort München-Riem, am 23. November 1988 die feierliche Einweihung des 76 Millionen Mark teuren Neubaus. Ein eigener Tiefbrunnen zur Brauwassergewinnung, optimale Verkehrsanbindung an Schiene und Straße sowie eine maschinelle Ausstattung auf dem neuesten Stand der Technik machen aus der auf eine Jahreskapazität von 250.000 Hektolitern ausgelegten Hofbräuhaus-Sudstätte eine der modernsten Brauereien Europas.