1944

1944 – Ausgebombt

Das Hofbräuhaus am 25. April 1944
Das Hofbräuhaus am 25. April 1944

Auch der berühmteste Bierausschank der Welt wird von der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges nicht verschont: In der Nacht zum 25. April 1944 treffen die ersten Fliegerbomben das Hofbräuhaus, bei drei weiteren Luftangriffen wird das Haus immer mehr zerstört. Als am 8. Mai 1945 die Waffen in Deutschland endgültig schweigen, ist im Hofbräuhaus nur noch ein kleiner Teil der Schwemme funktionsfähig, alle anderen Räume sind zerbombt.