1896

1896 – Neubau der Brauerei

Neue Brauerei in der Inneren Wiener Straße
Neue Brauerei in der Inneren Wiener Straße

Im Hofbräuhaus am Platzl wird es eng. Brauerei und Gaststätte unter einem Dach kann auf Dauer nicht gut gehen. Prinzregent Luitpold beschließt, die Brauerei aus dem Hofbräuhaus herauszunehmen und über den Lagerkellern an der Inneren Wiener Straße eine neue Sudstätte zu errichten. Am 22. Mai 1896 wird am Platzl der letzte Biersud angesetzt und am 2. Juni in den neuen Gärkeller gefahren. Die unbrauchbaren Einrichtungsteile werden verschrottet, neue angeschafft und alles Brauchbare innerhalb von 70 Tagen in die neue Brauerei gefahren, so dass am 10. August 1896 der erste Sud in der neuen Braustätte angesetzt werden konnte.