1614

1614 – Der erste Maibock

Der Maibock von HB - Münchens ältestes Bockbier.
Der Maibock von HB – Münchens ältestes Bockbier.

Der Nachfolger von Heimeran Pongraz, Elias Pichler, steht unter Zugzwang. Neubau und Einrichtung der Brauerei am Platzl sind abgeschlossen, die Sude funktionieren, aber der Hofstaat mault: Früher gab’s doch immer das gute, starke Bier aus Einbeck, aber jetzt… nur das selbstgebraute Braun- und Weissbier… ein stärkerer Stoff muss her!

Pichler experimentiert und bringt Anfang 1614 das erste in München gebraute Bier nach „Ainpockhischer Art“ heraus. Schon bald wird der Maibock zum Retter der Stadt München: Als 1632 im Zuge des Dreißigjährigen Krieges die Schweden die Stadt besetzen, sehen sie von Plünderung und Brandschatzung nur ab, wenn sie als Tribut 344 Eimer Maibock aus dem Hofbräuhaus erhalten.