Hofbräu Dunkel

Malzblumig, hopfig – der Urtyp des Bayerischen Bieres

„Hofbräu Dunkel“ ist ein untergäriges dunkles Bier, das als Urtyp des bayerischen Bieres nach „Münchnerart“ bezeichnet werden kann. Denn dunkles Bier gab es in Bayern lange vor dem hellen. Und so war es auch Dunkles, das als erstes Bier im „Braunen Hofbräuhaus“ bei seiner Gründung im Jahre 1589 gebraut wurde.

Das dunkelbraune Hofbräu Dunkel mit einem Alkoholgehalt von 5,5% Vol. hat einen cremefarbenen Schaum und ein malzblumiges Bukett mit Karamellnoten. Sein Geschmack ist röstmalzig, hopfig und mit einer dezenten Malzsüße im Ausklang. Ein Bier mit Münchner Tradition!

» Speiseempfehlung: opulente Gerichte wie gefülltes Geflügel und Wild, Pilzgerichte und Süßspeisen